Dienstag, 1. Januar 2013

Dinner for Two

Unglaublich aber wahr:
Der Ehemann und ich haben zu zweit Silvester gefeiert!
Dies wollten wir seit sechs Jahren einmal machen.
Bisher kamen uns allerdings immer so nette Einladungen dazwischen. 
Gestern haben wir dann unsere ganz eigene kleine Silvesterfeier gehabt.
Wir haben uns dem Anlass entsprechend zurecht gemacht.
Ich habe das Shirt ermäßigt bei Esprit gefunden und musste sofort an Silvester denken.
Die Satzzeichen treffen meine Gedanken an das neue Jahr.






Der Ehemann hat ein köstliches Mahl zubereitet.
Als Vorspeise gab es kleine Bratpaprika mit Knoblauchbrotstückchen.
Ich könnte mich in dieses Gemüse reinlegen.
Ihre frisch-herbe Note ist einfach toll.
Der Ehemann war dieses Mal allerdings bei einem anderen Gemüsehändler einkaufen.
Anscheinend hatte der Verkäufer keine Ahnung, was unter Bratpaprika zu verstehen ist.
Denn als ich voller Vorfreude in eine kleine, grüne Schote biss,
durchzuckte meinen Mund plötzlich ein unglaublicher Schmerz.
SCHARF!
Bratpaprika sind aber eigentlich das ganze Gegenteil.
Das Gemüse war als solches ungenießbar.



Nachdem unsere Geschmacksnerven wieder intakt waren,
wurden wir durch den Hauptgang versöhnt.
Er bestand aus einem sehr leckeren Lammbraten.
Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich die Bilder sehe.
Der Ehemann hatte zwar Rezepte herausgesucht, 
hat sich dann jedoch spontan dazu entschieden, den Braten nach eigener Art zuzubereiten.
Dies war eine wahrlich glorreiche Entscheidung.
Ich habe selbst in Restaurants selten eine so gute Soße gegessen.
Als Beilage gab es einen herben Salat, 
der durch eine süßliche Feigen-Balsamico-Crema abgerundet wurde.
Zu Trinken gab es einen fantastischen Bio-Rotwein aus Frankreich (La Baronne/ Les Chemins 2009),
den wir sehr empfehlen können.



Ich war lediglich für den Nachtisch zuständig.
Da wir allerdings nicht mehr ansatzweise für einen solchen Platz gehabt haben,
wurde meine Zubereitungstätigkeit auf den nächsten Tag verschoben.
Ich freue mich daher schon auf heute Nachmittag.

Unser "Dinner for Two" war wirklich sehr gemütlich und eine schöne, 
intensive Zeit mit dem Menschen, der mir das Wichtigste auf der Welt ist.

Ehrlich gesagt saß mir auch noch die Geburtstagsfeier eines guten Freundes vom Vortag im Nacken.
Gutes Essen, guter Wein und erst Stunden nach Mitternacht nach Hause fahren,
 geht nicht mehr spurlos an mir vorbei. 
Ich bin wohl doch keine Achtzehn mehr ...

Ich wünsche allen ein frohes und gesegnetes Jahr 2013!

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir auch alles , alles Gute für´s neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mareike,

    ich wünsche Dir ebenfalls ein frohes neues Jahr! Euer Dinner for Two klingt super romantisch.
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mareike,
    das hört sich nach einem sehr netten - und köstlichen - Start ins Neue Jahr! Alles Gute, Glück und Gesundheit wünsche ich Dir!
    Herzliche Grüße von Swantje ....und danke für die Genesungswünsche! Es wird langsam...!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mareike,
    zu zweit ist doch am Schönsten, stimmt's? ;-)
    Ich wünsche Euch ein glückliches, friedvolles und vor allem gesundes neues Jahr 2013!
    ganz liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mareike,
    das habt ihr genau richtig gemacht!!!
    Ich wünsche dir ein grandioses, frohes und gesundes neues Jahr!
    GGLG,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja einfach traumhaft... abgesehen von den Bratpaprika. Klingt sehr lecker, wenn die Bratpaprika eine Bratpaprika ist. Seit ich gelbe Paprika für mich wieder entdeckt habe, kommt diese hin und wieder auf den Speiseplan. Mir schwebt eine Paprika mir Hackfleisch-Tomaten-Feta-Füllung vor.

    Lecker Essen. Zeit mit dem liebsten Menschen von der Welt und dann noch rein ins neue Jahr.

    Ist Dein Mann von Beruf Koch... ich denke der ist Musiker?! :O)

    Auf ein tolles 2013!
    Oona

    AntwortenLöschen
  7. Danke dir du Liebe, ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr! Und zu deiner Frage bezüglich Kinder: klar, wir möchten schon eins haben...aber ich möchte erst etwas arbeiten und dort zufriedenheit erleben - klar arbeiten schmeckt nicht jeden Tag aber zumindest sollte es grundsätzlich passen.
    Dass du beinahe täglich darauf angesprochen wirst, ist aber auch nervig *G* Ist schließlich jedem selbst überlassen, wann der Zeitpunkt für Kinder da ist. Schade, ich dachte immer, dass Lehrer ein schöner Beruf ist, aber die Vorstellung ist wohl immer eine andere als die Realtät.
    Lass es dir gut gehen und ein zauberhaften Silvester Abend hattet ihr :) Wir genießen es sehr oft zu zweit zu feiern.
    Allerliebst Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Outfit mal wieder :)
    Und das Essen sieht wirklich total lecker aus! Das mit der Paprika ist ja schade, vorallem weil du dich so darauf gefreut hattest! Ich wünschte mein Mann könnte auch so gut kochen ;)

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  9. hi mareike, ich kann nur mit dem kopf nicken. silvester daheim, im kleinen kreis ist für mich das grösste. nix feiern nur damit gefeiert werden muss. aber gell, jeder nach seiner façon! will damit nur sagen, ich verstehe dich total dass du es genossen hast. ich wünsche dir auch noch ein tolles, erfolgreiches und gesundes neues jahr!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Mareike,
    euer Silvesterlamm sieht wirklich köstlich aus! Habe mir heuer auch wieder mal gedacht, dass es doch zu zweit daheim auch mal ganz gemütlich wäre...
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen